Gesetzliche Erbfolge

Die gesetzliche Erbfolge und das Verwandtenerbrecht sagen uns zB wer erbt, wenn wir kein Testament hinterlassen. Das zu wissen und die Folgen einzuschätzen, hilft uns zu beurteilen, ob es besser ist, durch ein Testament einzugreifen und die Nachteile der gesetzlichen Erbfolge zu vermeiden. Nur so können Sie Ihren freien Gestaltungswillen zur Geltung bringen und Verantwortung für das selbst Geschaffene und die Angehörigen beweisen.
  • Kinder erben vor allen anderen Verwandten; Kinder (auch adoptierte) schließen Eltern und Geschwister des Erblassers von der Erbfolge aus.
  • Das heißt: Kinderlose müssen einkalkulieren, daß zB nicht allein ihr Ehepartner erbt, sondern auch die eigenen Eltern, und, soweit verstorben, deren Kinder, also die Geschwister. So sieht sich zB mancher Ehegatte überraschend in einer Erbengemeinschaft mit den nicht so sehr geschätzten Schwiegereltern oder Schwägern.
  • Es gilt das Erbrecht nach Stämmen: Das heißt, ein Kind repräsentiert einen Stamm, fällt es weg, treten dessen Abkömmlinge an seine Stelle; das ist wichtig zu wissen bei der Frage, ob ein (anderer) Ersatzerbe benannt werden sollte.
  • Das Erbrecht des Ehegatten tritt mit komplizierten Regeln neben das Verwandtenerbrecht. Der Erbanteil des Ehegatten beträgt neben Kindern mindestens ¼. Die genaue Quote hängt ab von Güterstand, in dem die Eheleute leben. Sind keine Kinder vorhanden, beträgt der Grunderbteil ½. Beim gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft (ohne Ehevertrag) kommt pauschal ein weiteres Viertel dazu, allerdings gibt es auch Möglichkeiten, den konkreten Zugewinn zu verlangen. Das zu erkennen und wirtschaftlich einzuschätzen bzw. das Steuerersparnispotential zu erkennen, ist Spezialistensache. Bei der Gütertrennung gilt ein Grunderbteil von ¼, der sich neben einem oder 2 Kindern auf ½ oder 1/3 erhöhen kann. Sind keine Kinder vorhanden, erhöht sich hier der Erbteil auf ½.

Kanzlei
Dr. Klaus Grisebach

Kanzlei Dr. Klaus Grisebach
Tel.: 08191 96 66 57
E-Mail:Kontaktformular

Anschrift:
Donnersbergstr. 25,
86916 Kaufering

Tel.: 08191 96 66 57
Fax: 08191 96 88 52

News / Aktuelles

Neues zur Vorsorgevollmacht
Eine Vorsorgevollmacht gehört inzwischen zum selbstverständlichen Standard guter Vorsorge in der F...
Schließung der Zweigstelle Kaufbeuren
Zum 1.10.2019 habe ich altershalber meine Zweigstelle in Kaufbeuren geschlossen. Gern stehe ich abe...
Vermögenssorge für Kinder
Sparbuch auf den Namen der Kinder Schenken sollte man mit dem Kopf und nicht mit dem Bauch. E...