Fachanwalt für Erbrecht berät zum Thema Vorsorgevollmacht in Kaufbeuren und Landsberg

Die Vorsorgevollmacht als notwendiger Teil einer klugen umfassenden Vorsorge

Die Frage nach der Existenz einer Vorsorgevollmacht ist fester Bestandteil meiner Beratungen im Erbrecht und bei der Testamentsgestaltung. Ohne eine Vorsorgevollmacht ist auch das klügste Testament unvollständig. Man sollte den eigenen Ausfall bedenken, nicht nur die Verhinderung, sondern auch Fälle von Krankheit, Behinderung, Schlaganfall, Demenz.

Weder Ehegatten noch Kinder haben von Gesetzes wegen eine "natürliche" Vollmacht für den anderen oder die Eltern. Wer für jemand anderen handeln will, und sei es auch noch so segensreich und in bester Absicht, braucht im Rechtsverkehr eine Vollmacht.

Die Vorsorgevollmacht besteht üblicherweise aus 3 Elementen:

1.) Die rechtsgeschäftliche Vollmacht:

Meist in der Art einer Generalvollmacht mit einer beispielhaften Aufzählung von Geschäften, die getätigt werden sollen. Wichtig: Der Wirkungsumfang der Vollmacht sollte nicht eingeschränkt sein, also niemals schreiben "für den Fall, daß ich meine Geschäfte krankheitsbedingt nicht wahrnehmen kann… erteile ich Vollmacht". Eine solche Klausel macht die Vollmacht unbrauchbar, weil man immer erst ein Attest oder Nachweis bräuchte, daß der "Fall" eingetreten ist.

2.) Gesundheitsvorsorge:

Vollmacht gegenüber Mitgliedern des Gesundheitswesens, Heimen, Pflegediensten etc; sinnvollerweise mit Entbindung von der Schweigepflicht

3.) Betreuungsverfügung:

Da eine Vorsorgevollmacht nach der Vorstellung des Gesetzes stets Vorrang haben soll vor einer staatlichen Betreuung, bestimmt man den Bevollmächtigten vorsorglich zum Betreuer, falls dennoch ein Gericht meint, eine Betreuung anordnen zu müssen.

Form:

Privatschriftliche Form genügt, Eine Beglaubigung der Unterschrift durch einen Notar ist dann sinnvoll, wenn der Bevollmächtigte auch Grundstücksgeschäfte erledigen soll.

Banken:

Es empfiehlt sich, bei allen beteiligten Banken zusätzlich noch Vollmachten auf deren Formularen zu unterschreiben.

Befreiung vom Insichgeschäft (§ 181 BGB):

Diese ist angebracht, wenn der Bevollmächtigte auch mit sich selbst Geschäfte für den Vollmachtgeber tätigen darf. Das könnten auch Schenkungen sein. Achtung: Eine solche Vorsorgevollmacht sollte niemals als Ersatz für testamentarische oder formelle lebzeitige Vermögensverfügungen verwendet werden.

Hinweis:

Fomulare (auch zum Ankreuzen), die sich oft in Ratgebern oder Broschüren finden, sind nicht per se schlecht, ersetzen aber nicht die individuelle Beratung und Anpassung an Ihre besonderen Bedürfnisse. Daher empfehle ich stets die handgemachte, von mir individuell zugeschneiderte Vollmacht.
Für ein unverbindliches Erstgespräch stehe ich gerne zur Verfügung.
Rufen Sie mich an unter Telefon: 08191 966657

Innenverhältnis:

Was fast immer vergessen wird: Jede Vollmacht hat auch eine Rückseite. Das sogenannte Innenverhältnis.
Während der Vollmachtstext nach außen sagt, was der Bevollmächtigte alles tun kann, bestimmt das Innenverhältnis, was er tun darf oder soll. Es handelt sich also um den Inhalt des dem Bevollmächtigten erteilten Auftrags, um Weisungen oder besondere Wünsche. Dazu kann auch gehören, daß die Vollmacht nur in bestimmten Situationen verwendet werden soll. All diese Pflichtenklauseln wirken nur im Innenverhältnis zwischen Vollmachtgeber und Vollmachtnehmer. Eine praktisch wichtige Regelung wäre hier, ob und in welchem Umfang der Bevollmächtigte Auskunft zu geben oder Rechnung zu legen hat; ob und ggf. in welchem Umfang der Bevollmächtigte Schenkungen tätigen darf; welche Vergütung er erhalten soll (neben dem Auslagenersatz; fehlt eine Klausel zur Vergütung, ist die Vollmacht unentgeltlich auszuüben).
Diese "Rückseite" der Vollmacht schreibt man am besten separat in einem Brief nieder und läßt das vom Bevollmächtigten gegenzeichnen.

Aufbewahrung, Aushändigung:

Nur die ausgehändigte Vollmacht ist etwas wert, weil sie immer dem Geschäftsgegner im Original vorgelegt werden muß. Will man sicher jeglichen Mißbrauch verhindern, könnte man die Vollmacht bei einem Anwalt hinterlegen, mit der Weisung, sie nur in bestimmten Fällen gegen bestimmte Nachweise (ärztl. Attest) herauszugeben.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Vorsorge und Vorsorgevollmacht?

Gerne stehe ich Ihnen in meinen Büros in Kaufbeuren und Landsberg (Kaufering) zur Verfügung.

Nehmen Sie hier Kontakt auf oder rufen Sie an unter
Tel.: 08191 96 66 57


Kanzlei
Dr. Klaus Grisebach

Kanzlei Dr. Klaus Grisebach
Tel.: 08191 96 66 57
E-Mail:Kontaktformular

Anschrift:
Donnersbergstr. 25,
86916 Kaufering

Tel.: 08191 96 66 57
Fax: 08191 96 88 52

Zweigstelle:
Hafenmarkt 11
(Eingang Kirchplatz)
87600 Kaufbeuren

Tel.: 08341 96 66 650
Fax: 08341 96 66 651

News / Aktuelles

Finanzielle Absicherung der Familie durch Überkreuzversicherungen
Risikolebensversicherungen gehörten schon immer zum unverzichtbaren Mittel der Absicherung der Fami...
Vermögensverwaltung für minderjährige Kinder
Grenzen und Risiken Die obergerichtliche Rechtsprechung hat in 2 wegweisenden Entscheidungen Neu...
Falschparken kommt auch in der Familie vor
Der Satz Eltern haften für ihre Kinder lautet im Straßenverkehrsrecht der Halter haftet für seine...